expertenhomepage HilfeCenter
Offpage-Optimierung

Offpage-Optimierung

Die OffPage-Optimierung findet fernab der zu optimierenden Seite statt und bezeichnet alle Maßnahmen außerhalb der zu optimierenden Website.
Mittlerweile genügt es nicht mehr alleine, die Relevanz von Webseiten zu erhöhen. Ein gutes Listing und eine gute Sichtbarkeit in Suchmaschinen wird auch stark von der Quantität und Qualität der eingehenden Links auf eine Website [...] beeinflusst. Bei der OffPage-Optimierung geht es um die Herausbildung einer Linkstruktur mit anderen Webseiten, um sich besser in bestimmten thematischen Bereichen zu positionieren. [...]
Eine neue Entwicklung in der Offpage-Optimierung ist — neben der Generierung von Backlinks — die möglichst simultane Erzeugung von sogenannten „Social Signals“. Dabei handelt es sich um Erwähnungen der Webseite in Form von „Likes“, „Shares“, „Comments“ (Facebook) oder „Plus1“ (Google+). Hintergrund dieser Entwicklung ist, dass Suchmaschinen nicht nur die Backlinks analysieren, sondern zugleich algorithmisch prüfen, wie intensiv sich Nutzer über eine Webseite innerhalb ausgewählter sozialer Netzwerke wie Facebook oder Google+ austauschen.

Quelle: Wikipedia


Google My Business
Gerade wenn Sie regional tätig sind, ist ein Profil bei Google My Business ein wichtiger Baustein zur Optimierung Ihrer Homepage. Das kostenlose Angebot von Google My Business ist ein Zusammenschluss der beiden früheren Dienste Google Places und Google+ Local. Bei Suchanfragen mit regionalen Keywords blendet Google zusätzlich zum organischen Suchergebnis eine Google Maps Karte zusammen mit einer Liste mit lokalen Suchergebnissen ein:

Zudem können Kunden Ihr Unternehmen auf Google My Business bewerten. Dies führt dazu, dass Google das Bewertungsanfragen bei gewissen Suchanfragen im Suchergebnis als Sterne-Bewertung neben dem Link zu Ihrer Homepage anzeigt. Dies verbessert zudem die Conversion, da ein Eintrag im Google-Ergebnis mit einer guten Sterne-Bewertung Aufmerksamkeit und so mehr Klicks auf sich zieht.

Achten Sie beim Anlegen des Google My Business Profils darauf, dass Sie möglichst viele Informationen zu Ihrem Unternehmen angeben. Je vollständiger das Profil ist, desto besser ist die Chance einer prominenten Platzierung im Google Suchergebnis. Besonders wichtig ist es, im Profil die Adresse der Homepage anzugeben. Denn nur so kann zusammen mit Ihrem Eintrag im lokalen Suchergebnis auch ein Link zu Ihrer Homepage angezeigt werden.

Lassen Sie unser Beispiel weiterspinnen. Carl Clever sucht in Google nach "Ver­sicherungs­makler Celle" und erhält folgendes Ergebnis:

Wenn Carl Clever sich einen Account bei Google My Business einrichtet, hat er gute Chancen, dass auch seine Seite zukünftig bei einer Suche nach "Ver­sicherungs­makler Celle" recht weit oben direkt neben der Google Maps Karte angezeigt wird.

Mehr zu Google My Business erfahren Sie hier: www.google.de/business/


Video-Plattformen und Soziale Netwerke

Wie bereits in der Wikipedia-Definition von Offpage-Optimierung erwähnt, sind "Social Signals" heute auch ein bedeutender Faktor für die Suchmaschinen-Optimierung. Damit Menschen im Internet Ihre Videos oder Facebook- und Google+ Posts empfehlen ("liken") können, benötigen Sie Profile auf diesen Portalen.

Achten Sie darauf, dass Sie auch beim Anlegen dieser Profile die relevanten Keywords in den Beschreibungs-Texten verwenden und vergessen Sie den Link zu Ihrer Homepage nicht!

Videos, die Sie in Ihrem Youtube- oder Vimeo-Kanal hochgeladen haben, können Sie dann auch wieder in Ihre Homepage einbinden. Wie das geht, erfahren Sie im Kapitel Videos einfügen.


Unser Tipp:

Erfolgreiches Marketing in den Sozialen Netzwerken hat wenig mit klassischer Werbung zu tun.

Stellen Sie sich vor, Sie sind auf der Abendveranstaltung eines Kongesses und Sie stellen allen Ihren Bekannten – und vielleicht auch unbekannten Gästen – direkt und ohne große Umschweife ihr neustes Produkt vor. Mit dieser Strategie werden Sie sich an diesem Abend wohl nicht viele Freund machen – und wohl auch nicht sonderlich viel verkaufen. Es wäre wahrscheinlich zielführender, wenn Sie einige gute Gespräche führen, bei denen Sie sich als Experte auf Ihrem Gebiet positionieren. Wenn Ihre Gesprächspartner irgendwann – und das ist in der Regel nicht direkt während der Abendveranstaltung – Bedarf nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen haben, werden sie sich an Sie erinnern. Und wenn Sie einen guten Eindruck hinterlassen haben, werden sie von selbst auf Sie zukommen.

Ähnlich funktioniert erfolgreiches Marketing in Sozialen Netzwerken: Erarbeiten Sie sich einen Expertenstatus auf Ihrem Gebiet und schreiben Sie Beiträge, die Ihre Leser und Abonnenten wirklich interessieren. So erhalten Sie Weiterempfehlungen – sog. "Likes".


Branchenbücher und Bewertungsportale
Neben Google My Business gibt es natürlich auch zahlreiche andere Portale, auf denen Sie ein Unternehmensprofil anlegen und sich ggf. auch bewerten lassen können. Grundsätzlich ist das eine gute Möglichkeit, durch in Ihre Homepage eingebundene Bewertungssiegel Vertrauen zu erzeugen. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Sie auf Ihrem Profil selbst Informationen zu Ihrem Unternehmen hinterglegen können, die wiederum die relevanten Keywords enthalten. Ganz wichtig: ein Link zu Ihrer Unternehmensseite. So können Sie selbst ein Netzwerk aus themenrelevanten Seiten aufbauen, die dann wiederum per Link auf Ihre Unternehmenswebseite verweisen.

Hinterfragen Sie aber immer Preis und Leistung der jeweiligen Anbieter! Ob ein Branchenbuch-Eintrag für mehrere Hundert Euro im Monat seinen Preis wert ist, ist fraglich.


Pressemitteilungen und Presseportale

Eine weitere gute Möglichkeit, selbst themenrelevante Inhalte im Internet zu veröffentlichen, die dann wiederum mit einem Link zu Ihrer Seite verknüpft sein, sind Pressemitteilungen und Presseportale. Auf zahlreichen derartigen Seiten können Sie selbst Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen. Auch hier ist es wichtig, dass Sie in die verfassten Texte Ihre Keywords einarbeiten.


Linkaufbau

Die klassische Art des Linkaufbaufs, der sog. Linktausch, basiert auf gegenseitiger Verlinkung von zwei Seiten. Suchmaschinen interpretieren Links auf Ihre Seite – sog. Backlinks – als eine Art Empfehlung, die die Positionierung Ihrer Seite im Suchergebnis positiv beeinflussen kann. So können Sie beispielsweise auf Ihrer Seite einen Link zur Webseite eines befreundeten Unternehmens platzieren und Sie erhalten im Gegenzug einen Backlink auf dessen Homepage. Da Google derartige Verlinkungen im Kreis (Seite A verlinkt auf Seite B und Seite B zurück auf Seite A) ziemlich schnell durchschaut, ist eine derartige Verlinkung aus Sicht der Suchmaschinen-Optimierung nicht sonderlich viel wert. Besser wäre, wenn auf Ihrer Homepage (Seite A) ein Link auf Seite B platziert ist; der Link zurück auf Ihre Seite kommt aber von einer dritten Homepage (Seite C).


Vorsicht Falle!

Nicht jeder Backlink ist auch gut für Ihre Seite!

Immer wieder erreichen Homepage-Betreiber E-Mails mit Linktausch-Angeboten. Seien Sie bei solchen Angeboten vorsichtig! Meist sammeln Suchmaschinen-Optimierer von vielen Seiten Links auf eine in Google gut positionierte Seite, um diese weiter nach oben zu bringen. Die Backlinks, die im Gegenzug angeboten werden, werden dann aber auf für Google irrelevanten Portalen platziert, die zum Teil nur diesem einen Zweck dienen. Im schlechtesten Fall schadet ein Link auf einer solchen Seite dem Suchmaschinen-Rankung Ihrer Homepage sogar.

Achten Sie daher darauf, dass Backlinks zu Ihrer Seite im besten Fall auf themenrelevanten Seiten gesetzt werden. Vermeiden Sie Backlinks auf Seiten mit unseriösen Angeboten oder gar illegalen Inhalten oder im Erotik-Umfeld ("Bad neighborhood"). Links aus einem solchen Umfeld können dazu führen, dass Suchmaschinen Ihre Seite mit einer Abstrafung ("Penalty") belegen, die für eine deutlich schlechtere Platzierung im Suchergebnis sorgt oder Ihre Seite sogar ganz aus dem Suchergebnis entfernt.

Hüten sich sich zudem vor Angeboten, in deren Rahmen Ihnen Backlinks gegen Geld angeboten wird. Wenn Suchmaschinen dies herausfinden, droht Ihrer Seite ebenfalls eine Abstrafung ("Penalty").


 
Schließen
loading

Video wird geladen...