expertenhomepage HilfeCenter
Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

Grundlagen der Suchmaschinen-Optimierung

Bei der Suchmaschinen-Optimierung (englisch: Search Engine Optimization => Abkürzung: SEO) geht es darum, eine Webseite so zu gestalten, dass Suchmaschinen (z.B. Google, Bing, Yahoo) verstehen, woraum es auf der Seite geht und sie so bei passenden Suchanfragen auch im Suchergebnis listen. Diese Maßnahmen, die direkt an den Inhalten der Homepage vorgenommen werden, nennt man Onpage-Optimierung.

Suchmaschinen orientieren sich bei der Bewertung von Seiten aber nicht nur an den eigentlichen Inhalten der jeweiligen Seite, sondern sie suchen auch nach externen Hinweisen, dass eine Seite besonders gut zu einer Suchanfrage passt. So interpretieren Google & Co. Links von anderen Seiten auf Ihre Website wie Empfehlungen. Diese Optimierungs-Maßnahmen, die nicht direkt auf der Seite vorgenommen werden, bezeichtet man Offpage-Optimierung.

Google erklärt in einer ausführlichen und einfach verständlichen interaktiven Tour, wie die Suche funktioniert:
http://www.google.de/intl/de/insidesearch/howsearchworks/thestory/


Suchmaschinen-Anmeldung

Da es sich bei den klassischen Suchmaschinen wie Google und Bing nicht um eine Echtzeit-Suche in den Weiten des Internet handelt, erscheint eine gerade neu angelegte Homepage nicht automatisch in den Suchergebnissen. Erst wenn Suchmaschinen Kenntnis über Ihre neue Seite haben, haben Sie auch eine Chance überhaupt im Suchergebnis gelistet zu werden.


So prüfen Sie, ob Google Ihre Seite schon kennt:

Gehen Sie auf www.google.de und geben Sie in das Suchfeld Ihre Domain an, also z.B. www.ihre-domain.de. Drücken Sie Enter oder klicken Sie auf die Schaltfläche mit der Lupe. Wenn Google Ihre Seite  kennt – und damit bereits indiziert hat – werden Sie im Suchergebnis an erster Stelle (oder recht weit oben) Ihre Seite finden. Wenn Ihre Seite nicht im Ergebnis gelistet ist, können Sie davon ausgehen, dass Google diese schlichtweg noch nicht kennt.


So teilen Sie den Google & Co. mit, dass Sie eine neue Seite haben:
Wenn Sie auf anderen Seiten Links zu Ihrer neuen Homepage platzieren (lassen), werden die Suchmaschinen früher oder später beim Durchforsten des Internets ("Crawlen") auf Ihre neue Seite stoßen und diese selbstständig in den Index aufnehmen. Wenn Sie hier nachhelfen möchten, bieten Ihnen die gängigen Suchmaschinen eine Möglichkeit, neue Seiten zu melden, so dass diese beim nächten Crawlen indiziert werden können.

Diese Anmeldung übernehmen gerne wir für Sie: Wählen Sie in Ihrer Homepage-Administration die Rubrik "Meine Homepage" -> "Suchmaschinen". Aktivieren Sie nun im Bereich "Suchmaschinen-Anmeldung" die Suchmaschinen, in denen wir Ihre Seiten anmelden sollen. Klicken Sie auf "speichern". Wir erhalten nun eine Info, dass Sie Ihre Seite zu den gewählten Suchmaschinen hinzufügen möchten und wir führen diesen Auftrag für Sie aus. Bitte beachten Sie, dass es bis zu 4 Wochen dauern kann, bis Google & Co. die neue Seite dann tatsächlich in den Index aufnehmen und sie auch gefunden werden kann. In vielen Fällen geht es aber auch viel schneller und die Seite ist binnen weniger Tag im Google-Index.

Dass sich Ihre Seite im Index der Suchmaschinen befindet und so gefunden werden kann, ist der erste Schritt der Suchmaschinen-Optimierung – ähnlich einem Telefonbuch-Eintrag: Wer nun ganz gezielt nach Ihnen sucht, wird Ihre neue Seite finden (z.B. "Ver­sicherungs­makler Carl Clever Celle"). Aber für einen potentiellen Neukunden sind Sie wahrscheinlich erst einmal schwer auffindbar.

Aber Sie stehen ja erst ganz am Anfang mit der Suchmaschinen-Optimierung Ihrer Seite...


So geht es weiter...

  • Wie Sie ein tragfähiges SEO-Konzept erstellen, erfahren Sie im nächten Kapitel.

 
Schließen
loading

Video wird geladen...